100% Recycling – mit Petcycle-Flaschen

Krumbach setzt ganz bewusst
auf den cleveren Petcycle-Flaschen-Kreislauf

Alle bei uns zurückgegebenen Petcycle-Flaschen werden zu 100% recycelt. Ein starkes Versprechen, denn dieser wertvolle Rohstoff wird nicht exportiert, verbrannt oder entsorgt, sondern ausschließlich zur Herstellung neuer PET-Flaschen verwendet – ganz ohne Weichmacher.

Petcycle liefert ein effizientes und nachhaltiges Konzept für Getränkeverpackungen

Auch wir bei Krumbach setzen bei unseren 0,5l und 1,0l PET-Flaschen seit 2002 auf das Petcycle Pool-System und damit auf einen nachhaltigen Wertstoffkreislauf für PET-Getränkeflaschen. Dieses System kombiniert die Vorteile einer Mehrwegkastenlösung mit leichten, einmal befüllbaren PET-Flaschen. Denn die Flaschen aus dem Petcycle-System werden nur einmal genutzt, was euch immer neue und saubere Flaschen garantiert und dennoch ressourcenschonend ist. Denn das Leergut wird im Petcycle-Kreislauf jeweils komplett zu 100% Rezyklat verarbeitet, das wiederum zur Herstellung neuer PET-Flaschen genutzt wird.

Das praktische Mehrweg-Poolkastensystem

Die Petcycle-Getränkekästen sind als Kastenfamilie einheitlich gestaltet und äußerst tragefreundlich und ergonomisch. Somit wird ein leichter Transport und die sichere Lagerung in der Abfüllung, im Handel und natürlich zu Hause bei euch gewährleistet. Das ist nicht nur bequem, sondern aufgrund der Gewichtersparnis und der optimierten Logistik auch gut für die Ökobilanz.

Der Petcycle selbst funktioniert in fünf Stufen

Basis für die Herstellung von PET-Flaschen ist die Thermoformbarkeit des Grundmaterials Polyethylenterephthalat. Die PET-Flasche wird in zwei Prozessschritten produziert: Im ersten Schritt erfolgt die Herstellung der PET-Preforms, d.h. Flaschen-Vorformlinge im Spritzgießverfahren. Danach werden im zweiten Schritt aus den PET-Rohlingen im Streckblasverfahren die PET-Flaschen produziert.

01. Nach dem Gebrauch gelangen die PET-Flaschen über den Handel wieder zu uns nach Krumbach. Hier werden die leeren Kunststoff-Flaschen zu Ballen gepresst.

02. Anschließend werden diese an ein Recycling-Unternehmen der Region übergeben und zu PET-Flakes verarbeitet.

03. Die PET-Flakes werden dann dort so lange gemahlen, bis sortenreines PET-Granulat entsteht.

04. Aus dem PET-Granulat werden schließlich bei einem Kunststoffhersteller im Spritzgießverfahren die Preforms, d.h. Flaschen-Vorformlinge hergestellt.

05. Der Kreislauf schließt sich, wenn bei Krumbach diese Preforms dann im Streckblas-Verfahren zu neuen, lebensmittelechten und sauberen PET-Flaschen aufgeblasen und anschließend neu befüllt werden.

Auch interessant