blogartikel_klimaneutralitaet-solarpark-schafe-header blogartikel-klimaneutralitaet-solarpark-schafe-krumbach-mobile

Klimaschutz bei Krumbach

Natur ist die Grundlage unseres Geschäfts, weshalb wir ganz besonders auf diese wertvolle Ressource achten. Wir zeigen euch, wie wir beim Klimaschutz und darüber hinaus Verantwortung übernehmen.

Was wir vor Ort tun

Um unseren CO2-Fußabdruck möglichst kleinzuhalten, setzen wir beispielsweise auf nachhaltige Energiequellen. Allein unser hauseigenes Blockheizkraftwerk sorgt dabei für eine Einsparung von 1000 Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2) pro Jahr.

Im April 2023 konnten wir außerdem unseren betriebseigenen Solarpark ans Netz bringen, der jährlich rund 1,18 Megawatt Strom erzeugt, von denen wir gut 68 % für unseren Standort verwenden – der Rest wird ins lokale Stromnetz eingespeist.

Auch bei der Pflege der 12000 Quadratmeter Grünfläche zwischen den Solarpanels denken wir nachhaltig. Hier sorgen unsere Schafe für Ordnung, und fördern dabei die Biodiversität, indem sie das Wachstum unerwünschter Pflanzen kontrollieren und dadurch mehr Raum für heimische Vegetation und Tiere schaffen.

Beim Trinken Gutes tun: Unsere Gebinde

Bereits seit 2002 setzen wir auf das clevere Petcycle-Pool-System. Dadurch kombinieren unsere PET-Flaschen die Vorteile von Mehrweg und leichtem PET. Das Leergut wird zu 100 % als Rezyklat rohstoffschonend und hygienisch wiederverarbeitet.

Auch bei Glas setzen wir auf Kreislaufwirtschaft. Im Verbund der Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB) bieten wir die klassische 0,7 Liter Glas-Perlenflasche an. Das minimiert den Sortieraufwand und macht die Rückgabe in jeder Hinsicht effizienter. Angepasst an euren persönlichen Bedarf gibt es unsere Gebinde auch in 0,5 Liter Glasflaschen und in 12er Kästen. Alle GDB-Flaschen sind Mehrweg-Gebinde und können bis zu 50-mal wiederverwendet werden, die Kästen sogar über 100-mal. Auch sie sind, wie unsere PET-Flaschen, zu 100% recycelbar.

Gut zu wissen: Unser Wasser ist von Natur aus sowieso vegan. Bei allen anderen Sorten setzen wir, wo immer möglich, auf vegane Zutaten. So werden unsere Direktsaftschorlen Krumbach Apfel und Krumbach Apfel-Kirsch beispielsweise ohne Gelatine gefiltert und auch die Leime für die Etiketten unserer Produkte sind frei von tierischen Hilfsstoffen.

Krumbach und die Allgäu GmbH – eine starke Partnerschaft für die Heimat

Wir schätzen uns glücklich, in einer der lebenswertesten Regionen Deutschlands ansässig zu sein. Damit das so bleibt, engagieren wir uns vor Ort. Gemeinsam mit Partnern wie der Allgäu GmbH, die sich dafür stark macht, in unserer Heimat individuelles Leben, Arbeiten und Urlauben im ländlichen Raum im Einklang zukunftsfähig zu gestalten. Dazu gehören maßvolles und nachhaltiges Wirtschaften, erfrischende Originalität und gesundes Leben. Und deshalb gehört das Allgäu GmbH-Logo auf unsere Mineralwasserflaschen.

Unser Ziel für die Zukunft: Klimaneutralität 2030

„Unser Ziel ist es, dass nicht nur einzelne Unternehmen, sondern die gesamte Mineralbrunnenbranche den Weg in die Klimaneutralität bis 2030 beschreitet. Wir wollen das Ziel deutlich vor der von der internationalen Gemeinschaft gesetzten Zielmarke 2050 erreichen, um der Vorreiterrolle der Mineralbrunnenbranche in puncto Nachhaltigkeit und Umweltschutz mit dem Naturprodukt Mineralwasser weiterhin gerecht zu werden“
– Dr. Karl Tack

Die deutsche Mineralbrunnenbranche baut ihr Engagement für den Klimaschutz weiter aus und startet die Brancheninitiative „Klimaneutralität 2030“. Bis spätestens zum Jahr 2030 soll die gesamte Prozesskette von natürlichem Mineralwasser klimaneutral gestellt werden. Mit der Initiative begleiten der Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM) und die Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB) die Mineralbrunnenbranche auf dem Weg in die Klimaneutralität.

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Seine zunehmend spürbaren Auswirkungen machen ambitionierte Klimaschutzziele erforderlich. „Für die Mineralbrunnenbranche und das Naturprodukt Mineralwasser bedeutet aktiver Klimaschutz zugleich Schutz der Ressource Wasser und eine Investition in die Zukunft“, betont der VDM-Vorsitzende Dr. Karl Tack bei der Auftaktpressekonferenz zur Brancheninitiative Klimaneutralität 2030. Die deutschen Mineralbrunnen nehmen ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr, indem sie von jeher nachhaltig wirtschaften. Einige Mineralbrunnen sind sogar bereits klimaneutral.

Ist der Mineralbrunnen Krumbach nachhaltig?

Ja, eine intakte Natur ist die Basis für unser Mineralwasser. Dazu trägt unter anderem unser betriebseigener Solarpark bei, der seit April 2023 rund 1,18 Megawatt Strom erzeugt. Gut 68% davon nutzen wir für unseren Standort, den Rest stellen wir dem lokalen Stromnetz zur Verfügung. Zudem gibt es das hauseigene Blockheizkraftwerk mit einer Einsparung von 1.000 Tonnen Kohlendioxid (CO2) pro Jahr.

Woher kommt das Krumbach Wasser?

Unsere Wasservorkommen verlaufen von den Alpen Richtung Biberach an der Riß. Wir haben 12 aktive Brunnen, davon werden 8 für Mineralwasser Abfüllung verwendet. Wie viel Wasser wir entnehmen wird streng kontrolliert.

In welchen Bereichen sorgt Krumbach sonst für Verantwortung?

Wir kümmern uns nicht nur um die Umwelt, sondern übernehmen auch im sozialen Bereich Verantwortung. Aus diesem Grund engagieren wir uns vor Ort, aber auch darüber hinaus, in unserem gesamten Vertriebsgebiet, beispielsweise über Getränkespenden, durch die wir soziale Projekte aller Art unterstützen. Zu unserem Selbstverständnis gehören auch große Spendenaktionen. So konnten wir 2023 50.000 € durch unseren Partner Radio7 verlosen. Die Aktion war speziell auf Organisationen für Kinder und Jugendliche zugeschnitten.

Was ist ein Carbon Footprint?

Auf Deutsch heißt er auch CO2-Fußabdruck oder CO2-Bilanz. Beide geben an, wie viele CO2-Emissionen ein Unternehmen im Laufe eines Jahres oder ein Produkt im Verlauf seines Produktlebens verursacht. Bei Krumbach lassen wir unseren eigenen Carbon Footprint jährlich messen und behalten ihn durchgehend im Auge. Wie er 2023 ausgesehen hat, können wir im Herbst 2024 sagen.

Ähnliche Beiträge

Krumbach erfrischt die Landesgartenschau Wangen.

Mit der Eröffnung der Landesgartenschau 2024 in Wangen ist der Startschuss für das größte Sommerfest im Allgäu gefallen.

Feste Verschlüsse für PET-Flaschen

2024 werden die sogenannten “Tethered Caps” europaweit zur Pflicht. Wir verraten euch, was dahintersteckt.

Unsere Neuprodukte 2024

Mehr Vielfalt in 0,5 Liter. Geänderte Lebensgewohnheiten verlangen neue Produktangebote.

Wo kannst du Krumbach kaufen?