blogartikel_glas_recycling-recyceltes_glas-fabrik-header

Glas-Recycling: Ein nachhaltiger Klassiker

Wie die meisten Mineralbrunnen in Deutschland greift auch Krumbach auf die Poolflaschen und -kästen der GDB, der Gesellschaft Deutscher Brunnen, zurück – und das aus gutem Grund.

Auch ihr habt mit Sicherheit schon einmal eine GDB-Mehrweg-Glasflasche in der Hand gehalten. Ihr erkennt sie unter anderem an den markanten Perlen nahe dem Flaschenhals. Der Clou daran: Die Chancen stehen gut, dass dieselbe Flasche schon einmal im Einsatz war. Keine Sorge, wie neu ist sie trotzdem – wir erklären euch, wie das funktioniert.

Wenn Glas nicht gleich Glas ist – der Unterschied zwischen Ein- und Mehrweg

Glasflaschen sind eine feine Sache. Sie sind schön anzusehen, liegen gut in der Hand und nicht wenige sind der Überzeugung, dass Getränke aus ihnen einfach besser schmecken. Doch wie sieht es bei ihnen mit der Nachhaltigkeit aus? Hier solltet ihr genauer hinsehen, denn nicht alle Glasflaschen sind gleich.

Generell wird zwischen Ein- und Mehrweg-Glasflaschen unterschieden. Was für eine Flasche ihr vor euch habt, könnt ihr entweder durch ein entsprechendes Logo auf der Flasche oder anhand des Pfandbetrags erkennen. Bei Einweg-Flaschen beträgt der in der Regel 25 Cent, bei der Mehrweg-Variante sind es zwischen 8 und 15 Cent. Warum das wichtig ist?

Im Vergleich zu Einweg-Glasflaschen, die direkt nach Gebrauch und Rückgabe recycelt werden, lassen sich die Mehrweg-Glasflaschen der GDB bis zu 50-mal wiederverwerten, die Kästen sogar bis zu 100-mal. Dadurch entsteht nicht nur weniger Abfall, sondern auch bis zu 50 Prozent weniger CO2 als bei Einweg-Glasflaschen. Letztere müssen nach jeder Nutzung bei hohen Temperaturen eingeschmolzen werden, was einen sehr großen Aufwand an Ressourcen und Energie mit sich bringt – nicht sehr nachhaltig.

So funktioniert der Mehrwegkreislauf:

1. Nachdem ihr eure Flaschen abgegeben und euer Pfand zurückerhalten habt, geht es für sie auf schnellstem Wege zurück zu den Mineralbrunnen.

Gut für die Umwelt: Da die Poolgebinde der GDB von vielen Unternehmen genutzt werden, landen die Flaschen in der Regel beim nächstgelegenen Mineralbrunnen. Das verkürzt die Transportwege und sorgt für eine noch bessere Ökobilanz.

2. Sobald die Flaschen wieder beim Mineralbrunnen, zum Beispiel hier bei Krumbach, angekommen sind, werden sie mit mithilfe modernster Technik auf eventuelle Schäden geprüft und falls nötig aussortiert.

Gut für die Umwelt: Erst wenn eine Flasche das Ende ihres Lebenszyklus von bis zu 50 Nutzungen erreicht hat, wird sie als Altglas recycelt und für die Herstellung neuer Mehrweg-Flaschen verwendet.

3. Haben die Flaschen die strengen Qualitätskontrollen bestanden, werden sie gründlich gereinigt und sterilisiert. Anschließend können sie neu befüllt und etikettiert werden.

Gut für die Umwelt: Die Flaschen müssen nicht erst aufwendig und unter hohem Ressourcenaufwand eingeschmolzen werden, trotzdem sind sie komplett hygienisch und quasi wie neu.

4. Sobald die Flaschen für den Transport vorbereitet sind, geht es für sie erneut zu eurem Getränkehändler. So schließt sich der Mehrweg-Kreislauf, bis er, nachdem ihr die Flaschen geleert und zurück-gegeben habt, wieder von vorne beginnt.

Gut für die Umwelt: Durch einen regionalen Vertrieb sorgen wir bei Krumbach auch bei der Belieferung der Getränkehändler dafür, dass unnötige Emissionen vermieden werden.

Und was ist mit PET?

Natürlich müsst ihr jetzt nicht komplett zur Glasflasche wechseln. Auch für unsere PET-Gebinde haben wir mit dem cleveren System von Petcycle eine nachhaltige Lösung parat, über die ihr euch in unserem Blogbeitrag zum Thema informieren könnt.

Ob ihr euch für Glas- oder PET-Flaschen entscheidet, bleibt schlussendlich Geschmackssache. Wichtig ist nur, dass ihr nach Möglichkeit auf Mehrweg-Flaschen zurückgreift. So könnt ihr der Umwelt ganz nebenbei etwas Gutes tun und eure Lieblingsgetränke von Krumbach mit gutem Gewissen genießen.

Ähnliche Beiträge

Unsere Neuprodukte 2024

Mehr Vielfalt in 0,5 Liter. Geänderte Lebensgewohnheiten verlangen neue Produktangebote.

Alles vegan bei Krumbach?

Für uns ist vegane Ernährung mehr als nur ein Trend. Doch wie kommen wir diesem Versprechen nach?

Die Herzkammern von Krumbach

Die Mineralquelle ist das Herz unserer Marke. Doch zur Förderung ist viel Ingenieurskunst gefragt.

Wo kannst du Krumbach kaufen?